Tagebuch 2. Brut 2013

Auf dieser Seite sind die wesentlichen Ereignisse rund um die 2. Brut im Jahre 2013 in unserem Kamera-Nistkasten zusammengefasst.

  • 23. Mai 2013: Heute mittag hat sich ein Kohlmeisenpärchen den Kasten angesehen. Ob’s was wird?
  • 24. Mai 2013: Heute morgen lagen die ersten Zweige im Kasten. Es ist zwar viel zu kalt, aber das wird in den nächsten Tagen bestimmt wieder besser.
  • 28. Mai 2013: Nach nur vier Tagen Bauzeit ist das Nest nun fast fertig, und das erste Ei lässt bestimmt nicht mehr sehr lange auf sich warten.

    Nest fast fertig

    Nest fast fertig

  • 28. Mai 2013 (Nachtrag): Unsere Meisendame ist wirklich sehr gut im Abdecken der Eier. Es liegen nämlich schon drei im Nest :D.

    Schon 3 Eier drin!

    Schon 3 Eier drin!

  • 02. Juni 2013: Das Gelege ist wohl mit acht Eiern komplett. Na hoffentlich kriegt sie viele der Nestlinge durch.
  • 04. Juni 2013: Diesmal scheint endlich mal wieder ein etwas fürsorglicherer Hahn an ihrer Seite zu stehen. Er bringt ihr Futter in Kasten.

    Fürsorglicher Hahn

    Fürsorglicher Hahn

  • 13. Juni 2013: Die ersten Nestlinge sind geschlüpft und werden vorbildlich versorgt:
    Hungrige Mäuler wollen gestopft werden.

    Hungrige Mäuler wollen gestopft werden.

    Ein Küsschen? Nein, Futterübergabe.

    Ein Küsschen? Nein, Futterübergabe.

  • 16. Juni 2013: Leider hat es der Jüngste, der erst 2 Tage später als die ersten Nestlinge geschlüpft ist, nicht geschafft und wurde aus dem Nest gebracht. Die übrigen 7 sind scheinbar wohlauf.

    Sieben hungrige Mäuler...

    Sieben hungrige Mäuler…

  • 18. Juni 2013: Heute ist der bisher heißeste Tag in 2013. Die Kleinen müssen zum ersten Mal Temperaturen von über 34 Grad ertragen. Mit Hecheln und Flügelspreizen wird versucht, die überschüssige Wärme aus dem Körper abzuleiten.

    Es ist warm

    Es ist warm

  • 19. Juni 2013: Zu den gestrigen Temperaturen kam heute noch ein kleiner Nachschlag, somit wurde der Jahresrekord von gestern gebrochen. Im Kasten wurde es bis zu 35.5 Grad heiss. Gegen Abend gab’s dann eine Abkühlung durch Besprühen der Aussenwände des Nistkastens mit Wasser. Das bringt einiges, wie man am Temperaturverlauf im Kasten sehen kann.
    Noch wärmer als gestern

    Noch wärmer als gestern

    Die Temperatur im Kasten sinkt dank Berieselung.

    Die Temperatur im Kasten sinkt dank Berieselung.

  • 20. Juni 2013: Nach einem Gewitter wurde es endlich etwas kühler, und alle 7 haben es bisher gut überstanden. Wenn jetzt da nur nicht diese lästige Goldfliege im Kasten rumschwirren würde. :D
    Get the Flash Player to see this content.
  • 27. Juni 2013: Nummer Sieben hat deutlichen Rückstand in seiner Entwicklung und wird von seinen stärkeren Geschwistern „überrannt“. Ob er die Nacht übersteht, ist fraglich.
  • 28. Juni 2013: Nummer Sieben hat es leider nicht geschafft. Die Mutter versucht immer wieder, den toten Nestling aus dem Kasten zu bekommen.
  • 02. Juli 2013: Es ist so weit. Am Nachmittag beginnt für die Kleinen ein neuer Lebensabschnitt.Aufgrund der Grösse der Videos dauert es einige Minuten, bis sie vollständig geladen sind. Erst dann kann vor- und zurück“gespult“ werden.
    Get the Flash Player to see this content.

    Get the Flash Player to see this content.

  • Zeitraffer-Archiv: Alle 5 Sekunden wurde ein Bild aufgenommen, sodass sich beim Abspielen ein Zeitraffer-Effekt ergibt. Die Videos beginnen jeweils um ca. 00:00 und enden um 23:59. Unten sind die Aufnahmen vom Beginn des Nestbaus bis zum Ausfliegen der Meisen als Flash-Videos gespeichert.
    Get the Flash Player to see this content.

Zurück zur Tagebuch-Übersicht | zur Nistkasten-Kamera


Powered by WordPress and HQ Premium Themes.