Tagebuch 1. Brut 2010

Auf dieser Seite sind die wesentlichen Ereignisse rund um die 1. Brut im Jahre 2010 in unseren Kamera-Nistkasten zusammengefasst.

  • 18. März: Ein Kohlmeisenweibchen beginnt mit dem Nestbau. Ein anderes Weibchen befördert das Nestmaterial wieder aus dem Nistkasten, es sieht nach einem Konkurrenzkampf aus.
  • 23. März: Der Konkurrenzkampf ist entschieden und das „Siegerweibchen“ baut das Nest nun kontinuierlich aus.
  • 11. April: Seit ca. 11 Uhr kehrt das Weibchen nicht mehr zum Nest zurück. Das aufgebrachte Männchen sucht und ruft immer wieder nach seiner Partnerin. Wir befürchen langsam, dass ihr etwas zugestossen ist. Um 19:30 ist sie plötzlich wieder da, zupft noch etwas am Nest und beginnt ihre Nachtruhe. So lange ist sie seit Beginn des Nestbaus nie fort gewesen.
  • 13. April: Gegen 06:30 wird das erste Ei ins Nest gelegt.
  • 14. April: So wie es heute morgen aussah, liegt schon das zweite Ei im Nest. Tagsüber werden die Eier nun versteckt, wenn die Meise ausgeflogen ist.
  • 15. April: Die Nestmulde wird nun abends immer weiter ausgebaut. Tagsüber ist die Meise kaum im Nistkasten zu sehen.
  • 16. April: Es liegen bereits vier Eier im Nest, die man aber kaum zu Gesicht bekommt, da sie nach wie vor jeden morgen sorgfältig verpackt werden. Ab sofort können die Temperaturen im und am Nistkasten mitverfolgt werden.
  • 17. April: Das Weibchen wurde heute abend erstmalig vom Männchen im Nistkasten gefüttert:
  • 18. April: Die Zahl der Eier hat sich auf sechs erhöht, der Durchschnittswert von einem Ei pro Tag wird also weiterhin gehalten. Leider habe ich heute die Datenbank mit den Temperaturmessdaten zersemmelt, die Aufzeichnung beginnt daher wieder bei Null :wallbash:
  • 19. April: Es liegen mindestens sieben Eier im Nest. Heute hat uns die Meise einen (leider nur teilweisen) Blick auf das Gelege ermöglicht, daher kann man vielleicht nicht alle Eier sehen:
  • 20. April: Das Gelege scheint nun mit acht Eiern vollständig zu sein Das Weibchen hat heute morgen mit dem Ausbrüten der Eier begonnen:
  • 24. April: Die Meise scheint recht kreativ zu sein ;). Die Anordnung der Eier zeigt eine Blume:
  • 28. April: Hier einmal ein Farbbild des Nests mit dem Gelege, es ist wirklich schön anzusehen:
  • 04. Mai: Die ersten Küken sind geschlüpft. Am Mittag lagen nur noch zwei Eier im Nest und gegen abend liegt immer noch ein Ei im Nest, hoffentlich wird es noch was mit Küken Nummer acht. Die restlichen sieben Küken sind scheinbar wohlauf 
  • 05. Mai: Gegen 02:30 ist auch das letzte Küken geschlüpft.
  • 06. Mai: Alle Küken sind wohlauf und haben mächtig Hunger. Das Futter wird zeitweise sogar im Minutentakt gebracht.  Bei fast jedem Geräusch werden die kleinen Schnäbel weit geöffnet in die Höhe gestreckt:
  • 07. Mai: Das Video unten zeigt einen kurzen Ausschnitt aus dem Alltag der Vogeleltern bei der Pflege des inzwischen vier Tage alten Nachwuchses:
  • Get the Flash Player to see this content.
  • 09. Mai: Man kann fast zusehen, wie die Küken grösser werden. Einem wurde das Nest wohl schon zu eng. Auch der Mutter scheint es langsam zum Schlafen zu eng zu werden:
  • 12. Mai: Das Betteln der Jungvögel um Futter wird immer energischer. Man kann insbesondere an den Flügeln deutlich das Wachstum der Federn sehen:
  • Get the Flash Player to see this content.
    Es ist auch erstaunlich, wieviel Wärme durch die Jungvögel abgegeben wird. Während der Fütterungszeit stieg die Temperatur im Nistkasten unabhängig von der Aussentemperatur zeitweise um rund 1°C an. Man kann an der Grafik deutlich erkennen, wann die Fütterungszeit begann und endete:
    Temperaturverlauf am 12.05.2010
  • 14. Mai: Man kann nun neben dem Gefieder an den Flügeln auch deutlich den Ansatz der Schwanzfedern erkennen:
  • 15. Mai: Leider ist in der letzten Nacht ein Jungvogel verstorben. :sad: Wir vermuten, dass es das „Nesthäkchen“ war, welches sich nicht mehr gegen seine Geschwister behaupten konnte. Da die Altvögel es bis zum Abend nicht geschafft haben, das tote Junge aus dem Nest zu schaffen und man bereits Verwesungsgeruch wahrnehmen konnte, haben wir diese Aufgabe übernommen. Die Altvögel liessen sich davon nicht beeindrucken und fütterten sofort weiter, als wir den Nistkasten wieder geschlossen hatten. Hoffentlich kommen die restlichen sieben Jungvögel durch.
  • 16. Mai: Die ersten Jungen öffnen ihre Augen. Auf dem Bild rechts kann man im Detail sehen, wie die Federn aus ihren Schäften wachsen:
  • 17. Mai: In der letzten Nacht ist leider ein weiteres Junges verstorben. :( Auch dieses haben wir am Abend unter den wachsamen Augen der Vogeleltern aus dem Nest genommen, da das Meisenweibchen es nicht mehr aus dem Nest herausbekommen hat. Die restlichen Jungen scheinen bis jetzt wohlauf zu sein und die Fütterung wird unverändert fortgesetzt.
  • 18. Mai: Bei diesem Bild kann man sehen, wie weit die Federn der nun 14 Tage alten Jungen bereits gewachsen sind:
  • 19. Mai: Scheinbar lebt das Nesthäkchen doch noch. Man kann sehen, dass ein Jungvogel noch deutlich weniger ausgeprägtes Gefieder als seine Geschwister hat: Das besagte Nesthäkchen (unten Mitte) kann sich aber ganz gut durchsetzen, wie man auf dem Video sehen kann:
    Get the Flash Player to see this content.

    Übrigens hat das Weibchen heute gegen 21:30 den Nistkasten verlassen und die Kleinen zum ersten mal über Nacht alleine gelassen.
  • 20. Mai: Heute abend ist das Weibchen doch lieber bei den Jungen geblieben. Aber ob es bei den Meisen eine wirkliche Nachtruhe gibt? Einen kleinen Einblick gibt dieses Video von 23:30 Uhr:
    Get the Flash Player to see this content.
  • 21. Mai: Auch wenn die Mutter nicht da ist. Ruhe ist eigentlich nie im Nest:
    Get the Flash Player to see this content.
  • 25. Mai: Heute mittag haben die sechs Kohlmeisen ihre Kinderstube verlassen:
  • Zeitraffer-Archiv: Alle 5 Sekunden wurde ein Bild aufgenommen, sodass sich beim Abspielen ein Zeitraffer-Effekt ergibt. Die Videos beginnen jeweils um ca. 00:00 und enden um 23:59. Unten sind die Aufnahmen von der ersten Eiablage bis zum Ausfliegen der Meisen als Flash-Videos gespeichert.

    Get the Flash Player to see this content.

Zurück zur Tagebuch-Übersicht | Zur Nistkasten-Kamera


Powered by WordPress and HQ Premium Themes.